Natalia Kills

geboren am 15.8.1986 in England, Grossbritannien

Alias Natalia Keery-Fisher

Links www.nataliakills.com (Englisch)

Natalia Kills

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Natalia Kills (* 15. August 1986 in England; bürgerlich Natalia Keery-Fisher), auch bekannt als Natalia Cappuccini, Verbz, Verse und Verbalicious, ist eine US-amerikanische Musikerin, Schauspielerin, Songschreiberin und Sängerin/Rapperin.

Cappuccini ist der Nachname ihrer Großmutter, den sie wieder annahm. Ihr Vater ist Jamaikaner, ihre Mutter aus Uruguay. Natalia Cappuccini wuchs in Großbritannien, Barcelona und Florida (wo ihre Familie lebt) auf.

Leben

Seit 2002 spielte Natalia Cappuccini als Darstellerin in englischen Fernsehserien, unter anderem als Laura Mangan in einigen Folgen von Coronation Street und als Sima in den drei Staffeln der Sitcom All About Me. Sie ist ebenfalls seit 2003 in der BBC Radio 4-Hörspielserie The Archers als Vikarstochter Amy Franks zu hören.[1]

Im März 2005 veröffentlichte sie ihre Debüt-Single Don't play nice, die Platz 11 der UK Single Charts erreichte[2] und auch zum Soundtrack des Films Zum Glück geküsst (USA, 2006) gehört.

Im Frühjahr 2008 veröffentlichte sie auf ihrer MySpace-Seite zwei Songs, Shopaholic und Swaggeriffic. Ende 2008 veröffentlichte sie den Song Real Woman, der von der unwirklichen und sexistischen Darstellung von Frauen als Puppen (Womannequin - Woman/Frau, Mannequin) handelt.

Seit Ende 2008 hat sie einen Plattenvertrag mit will.i.am Music Group und Interscope Records.[3]

Am 25. Februar 2011 erreichte sie mit der Single Mirrors erstmals die Top 10 der deutschen Charts.

Diskografie

Alben

  • 2011: Perfectionist

Singles

  • 2009: Zombie
  • 2010: Mirrors
  • 2010: Activate My Heart

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Siehe Eintrag in der IMDb
  2. Don't play nice im UK Hit Archiv
  3. I am signed!!!. Eintrag vom 26. November 2008 auf ihrer MySpace-Seite.
Diese Seite wurde zuletzt geändert am 23.03.2011 19:53:23

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Natalia Kills aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation.
In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.