RedOne

geboren am 10.4.1972 in Tétouan, Marokko

Alias Nadir Khayat

Links www.myspace.com (Englisch, Englisch)

RedOne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

RedOne (* 9. April 1972; bürgerlich Nadir Khayat) ist ein marokkanischer-schwedischer Musikproduzent, der in erster Linie durch seine Zusammenarbeit mit Lady Gaga Bekanntheit erlangte. In seinen Produktionen vermischt er Elemente von Popmusik und House.

Karriere

RedOne wuchs als jüngstes von neun Kindern in einer marokkanischen Familie auf. Als großer Fan der schwedischen Hardrockgruppe Europe reiste er mit 19 nach Schweden, wo er über den Sänger Joey Tempest den Einstieg in die Musikindustrie fand und unter anderem mit den A*Teens zusammenarbeitete. Das von Darin gesungene Lied Step Up konnte sich 2005 auf Platz 1 der schwedischen Charts platzieren. RedOne erhielt für das Lied einen Grammi und einen Scandinavian Song of the Year-Award. Beeindruckt von seiner Musik wurde er von der FIFA zum Hauptproduzenten und -Liederschreiber für das offizielle Musikprogramm der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 ernannt.[1] Vor dem Finale wurde ein Mashup seines Liedes Bamboo mit dem Lied Hips Dont Lie von Shakira und Wyclef Jean als Offizielle Melodie des Events gesungen.[2] Im Jahr darauf produzierte er das Debütalbum 9 Lives von Kat DeLuna.

2008 erlebte RedOne seinen kommerziellen Durchbruch. Er produzierte sieben Lieder des Albums The Block der New Kids on the Block, das Platz 2 der Billboard 200 erreichte, sowie sechs Lieder des Albums The Fame von Lady Gaga, das in mehreren Ländern Platz 1 erreichte. Die beiden Singles Just Dance und Poker Face konnten sich in den Billboard Hot 100 auf dem ersten Rang platzieren, Just Dance war 2009 zudem für einen Grammy nominiert. Zudem begann er mit Akon an dem nächsten Album von Michael Jackson zu arbeiten.

In den meisten von RedOne produzierten Liedern singen die Interpreten am Anfang seinen Namen.

Derzeit lebt RedOne in Los Angeles. Zusammen mit Akon ist er Besitzer des Plattenlabels RedOneKonvict.

Produktionen

1998:

  • Joyful Life Popsie

2001:

2005:

  • I Wish Carl Henry
  • Little Mama Carl Henry
  • Step Up Darin

2006:

2007:

  • Whine Up Kat DeLuna

2008:

  • True Brandy
  • Run the Show Kat DeLuna (featuring Busta Rhymes)
  • Just Dance Lady Gaga
  • Frozen Tami Chynn (featuring Akon)
  • Fashion Heidi Montag
  • Poker Face Lady Gaga
  • Breathing Your Love Darin (featuring Kat DeLuna)
  • See U at the Club Darin
  • Zero Varsity Fanclub

2009:

  • Takin Back My Love Enrique Iglesias (featuring Ciara bzw. Sarah Connor)
  • LoveGame Lady Gaga
  • Fire Burning Sean Kingston
  • Falling Down Space Cowboy
  • When It Was Good Flipsyde
  • American Cowboy Jada
  • I Came 2 Party Cinema Bizarre (featuring Space Cowboy)
  • Remedy Little Boots
  • Straight Through My Heart Backstreet Boys
  • Lets Get Crazy Cassie (featuring Akon)
  • Bad Romance Lady Gaga
  • Monster Lady Gaga
  • Alejandro Lady Gaga
  • Fashion Lady Gaga
  • About a Girl Sugababes

2010:

  • Automatik Livvi Franc
  • More Usher
  • Kick Ass Mika
  • Love Generation Love Generation
  • Bumpy Ride Mohombi
  • Hypnotico Tami Chynn
  • Party OClock Kat DeLuna
  • I Like It Enrique Iglesias
  • Oui mais ... Non Mylène Farmer
  • Lonely Lisa Mylène Farmer
  • Poison Nicole Scherzinger
  • Killer Love Nicole Scherzinger
  • Say Yes Nicole Scherzinger
  • Club Banger Nation Nicole Scherzinger
  • Desperate Nicole Scherzinger
  • Everybody Nicole Scherzinger
  • Broken Heels Alexandra Burke
  • Here We Go Again Pixie Lott
  • Rolling Stone Pixie Lott

2011:

  • On the Floor Jennifer Lopez (featuring Pitbull)
  • Say Jambo Mohombi
  • Invading My Mind Jennifer Lopez
  • Judas Lady Gaga
  • Get You Alexei Worobjow bzw. Alex Sparrow (Eurovision-Song-Contest-Titel für Russland 2011)
  • Rain over Me Pitbull feat. Marc Anthony
  • Suavemente Nayer feat. Pitbull und Mohombi
  • Born This Way Lady Gaga
  • Hair Lady Gaga
  • Scheiße Lady Gaga
  • Highway Unicorn (Road to Love) Lady Gaga
  • Fight For You Jason Derulo

2012:

2013:

  • Sing for Me - Blue
  • Paradise - Blue
  • Exotic Priyanka Chopra feat. Pitbull

Weblinks

Einzelnachweise

  1. World Cup Gets A Kick Out of RedOnes Bamboo, 13. Juni 2006
  2. YouTube: Video des Auftritts von Shakira und Wyclef Jean vor dem WM-Finale 2006
Diese Seite wurde zuletzt geändert am 23.03.2014 18:11:36

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel RedOne aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation.
In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.