Ana Popovic

geboren am 13.5.1976 in Belgrad, Serbien

Links www.anapopovic.com (Englisch)

Ana Popovic

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Ana Popovic (* 13. Mai 1976 in Belgrad, Serbien) ist eine serbische Blues-Gitarristin und -Sängerin. Sie wohnt heute in den Niederlanden.

Biografie

Im Jahr 1999 gründete Ana Popovic ihre erste Band "Hush" und tritt regelmäßig bei allen großen europäischen Bluesfestivals auf. Der endgültige Durchbruch gelang ihr im Jahr 2001 mit dem Album "Hush", welches positive Medienresonanz zur Folge hatte. 2003 wurde sie für den W. C. Handy Award als beste neue Künstlerin nominiert. Die Bühne teilte sie inzwischen mit Künstlern wie Solomon Burke, Walter Trout und Udo Lindenberg.

Im Jahr 2007 spielte sie auf dem Sundance Film Festival vor der Aufführung des Films What Love Is.

Diskografie

  • 1998 - Hometown (mit der Band "Hush")
  • 2000 - Hush!
  • 2003 - Comfort To The Soul
  • 2005 - Ana! (Konzertmitschnitt, auch als DVD)
  • 2007 - Still Making History

Auszeichnungen

  • 2002: Dreifache Nominierung für den französischen French Blues Award als "Best Singer", "Best Guitarist", & "Best Album"
  • 2003: Nominierung für den WC Handy Awards in Memphis USA, Kategorie "Best New Artist Debut".

Weblinks

Diese Seite wurde zuletzt geändert am 07.04.2008 15:41:39

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Ana Popovic aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation.
In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.