John Primer

John Primer

geboren am 3.5.1946 in Camden, MS, USA

John Primer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

John Primer (* 3. Mai 1946 in Camden, Mississippi) ist ein US-amerikanischer Blues-Gitarrist, Sänger und Songschreiber.

Leben

1974 ging er nach Chicago ("Theresa's" Club), wo er einige Zeit mit Sammy Lawhorn spielte, bevor er in Willie Dixon Band (Chicago Blues All-Stars), in Muddy Waters Band und in Magic Slim Band ("the Teardrops") spielte.

Werke

  • 1991: Poor man blues (Wolf Records) mit Magic Slim und Billy Branch
  • 1992: Stuff you got to watch (Earwig Music)
  • 1992: Blues behind closed doors (Wolf Records) mit Magic Slim und Billy Branch
  • 1992: 44 blues von Magic Slim & The Teardrops (Wolf Records) mit Bonnie Lee
  • 1993: Cold blooded blues man (Wolf Records)
  • 1994: Easy Baby (Wolf Records) mit the Teardrops
  • 1995: The real deal (Warner) mit Billy Branch
  • 1997: Keep on lovin' the blues (Warner) mit Matthew Skoller
  • 1998: It's a blues life (Wolf Records)
  • 2000: Knocking at your door (Telarc) mit Larry McCray und Matthew Skoller
  • 2003: Blue Steel (Elmore James songs)
  • 2010: Call Me John Primer (Wolf Records)
  • 2011: All Original (Blues House Productions)
  • 2012: Blues On Solid Ground (Blues House Productions)
  • 2013: Knockin' Around These Blues (Delta Groove) mit Bob Corritore
  • 2016: That Will Never Do (Wolf Records) John Primer & The Real Deal Bluesband
  • 2020: The Gypsy Woman Told Me (Vizztone) mit Bob Corritore

Videoalben

  • 2005: Live at B.L.U.E.S (Chicago)

Weblinks

Diese Seite wurde zuletzt geändert am 25.09.2020 15:20:49

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel John Primer aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation.
In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.