Klaus Heidenreich

Klaus Heidenreich - © Natascha Protze

nato il 3.8.1984 a Hannover, Niedersachsen, Germania

Purtroppo non disponiamo ancora d'alcuna biografia in lingua italiana.

Klaus Heidenreich

Da Wikipedia, l'enciclopedia libera

Klaus Heidenreich (* 3. August 1984 in Hannover) ist ein deutscher Jazzposaunist, der seit 2008 Mitglied der NDR Bigband ist.[1]

Leben und Wirken

Heidenreich hatte seit 1995 Posaunenunterricht in Celle und war während der Schulzeit mehrfach Preisträger bei „Jugend musiziert“ und „Jugend jazzt“. Von 2002 bis 2006 gehörte er zum Bujazzo und erhielt als Jungstudent in Hannover Unterricht bei Nils Wogram. Er studiert zwischen 2005 und 2010 Jazzposaune an der Hochschule für Musik Köln bei Henning Berg. Mit weiteren Musikern der Kölner Jazzszene gründete er die Jazzband Hornstrom, mit dem er 2007 den Wettbewerb New Generation in Straubing gewann. Seit 2009 tritt er mit dem Klaus Heidenreich Quartett auf, dem Sebastian Sternal, Robert Landfermann und Jonas Burgwinkel angehören. Auch gehört er zu Oliver Leichts [Acht]. 2013 ging er mit dem Oktett Big Jazz Thing auf Tournee.

Seit 2012 ist er zudem Lehrbeauftragter für Posaune an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover.

Diskographische Hinweise

  • Hornstrom Endlich sinnfrei (Konnex, 2008), mit Tobias Wember, Markus Braun, Silvio Morger
  • Travel Notes (Double Moon, 2011), mit Sebastian Sternal, Robert Landfermann, Jonas Burgwinkel
  • Man on Wire (Unit Records, 2013), mit Sebastian Sternal, Robert Landfermann, Jonas Burgwinkel
  • Perceptions (Unit Records, 2015), Klaus Heidenreich Quartett & NDR Bigband
  • Hornstrom Dark (Double Moon, 2017), mit Tobias Wember, Markus Braun, Silvio Morger

Weblinks

 Commons: Klaus Heidenreich – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Interview (NDR)
Questa pagina è stata modificata l'ultima volta il 22.07.2017 14:34:49

Questo articolo si basa sull'articolo Klaus Heidenreich dell'enciclopedia liber Wikipedia ed è sottoposto a LICENZA GNU per documentazione libera.
In Wikipedia è disponibile una lista degli autori.