Banca dati musicale

Musicista

Gérard Korsten

Gérard Korsten - © Marco Borggreve

nato 1960 a Tschwane (Pretoria), Gauteng, Sudafrica

Links www.gerard-korsten.com (Inglese, Tedesco)
www.symphonieorchester-vorarlberg.at (Tedesco)

Purtroppo non disponiamo ancora d'alcuna biografia in lingua italiana.

Gérard Korsten

Da Wikipedia, l'enciclopedia libera

Gérard Korsten (* 1960 in Pretoria) ist ein österreichischer Musiker und Dirigent.

Leben

Gérard Korsten studierte Violine am Curtis Institute of Music in Philadelphia bei Ivan Galamian sowie in Salzburg bei Sándor Végh. Zunächst war er Konzertmeister der Camerata Salzburg und übernahm 1987 für neun Jahre die Stelle des Konzertmeisters beim Chamber Orchestra of Europe.[1] Es folgten Engagements als Musikdirektor am Teatro lirico di Cagliari (Sardinien), Musikdirektor der London Mozart Players, Chefdirigent in Uppsala und am Opernhaus von Pretoria, sowie als Chefdirigent des Symphonieorchesters Vorarlberg in Bregenz.[2]

Gérard Korsten ist Jurymitglied des Internationalen Musikwettbewerbs Pacem in Terris.

Aufnahmen (Auswahl)

als Dirigent
  • 2011: Richard Strauss: The Egyptian Helena, Dynamic 374/1-2
  • 2010: Lehár: Die Lustige Witwe, Virgin Classics 96136
  • 2008: Donizetti: Lucia Di Lammermoor, Dynamic 576/1-2
  • 2004: Donizetti: Don Pasquale, Tdk USOPDP
  • 1999: Crusell: Clarinet Concertos, Uppsala Co, Naxos 8554144

Einzelnachweise

  1. Don Giovanni, The Chamber Orchestra of Europe. Abgerufen am 28. August 2013.
  2. vol.at: Gérard Korsten beim Festspielfrühstück. Abgerufen am 28. August 2013.

Weblinks

Questa pagina è stata modificata l'ultima volta il 12.06.2017 07:01:15

Questo articolo si basa sull'articolo Gérard Korsten dell'enciclopedia liber Wikipedia ed è sottoposto a LICENZA GNU per documentazione libera.
In Wikipedia è disponibile una lista degli autori.