Duffy Jackson

Duffy Jackson

born on 3/7/1953 in Freeport, Long Island, NY, United States

Unfortunately, there is no biography in English available the moment.

Duffy Jackson

From Wikipedia, the free encyclopedia.

Duff Clark „Duffy“ Jackson (* 3. Juli 1953 in Freeport (Long Island)) ist ein US-amerikanischer Jazz-Schlagzeuger und Multiinstrumentalist (Bassist, Vibraphonist, Organist, Pianist und Sänger).

Er ist der Sohn des Bassisten Chubby Jackson und spielte zuerst in der Band seines Vaters Schlagzeug und 1967 mit Flip Phillips in Florida. Danach war er im Orchester des Musicals Hair und war 1971 in Los Angeles mit dem Quintett von Milt Jackson und Ray Brown. 1973 war er mit Benny Carter auf Japan-Tour. Er spielte auch mit Kai Winding, Woody Herman und nahm mit Monty Alexander auf. 1974/75 war er im Begleitorchester von Sammy Davis junior. Er spielte mit dem Count Basie Orchestra und Lionel Hampton, begleitete Lena Horne und Ella Fitzgerald.

Tom Lord verzeichnet in seiner Jazz-Diskographie 44 Aufnahme-Sessions von 1970 bis 2002.

Lexikalischer Eintrag

  • Carlo Bohländer u. a. Reclams Jazzführer, 1989

Weblinks

  • W. Royal Stokes Chubby and Duffy Jackson, the Only Father-and-Son Bass and Drum Team in Jazz, 2003, Last Post
This page was last modified 13.04.2018 14:56:48

This article uses material from the article Duffy Jackson from the free encyclopedia Wikipedia and it is licensed under the GNU Free Documentation License.