Stephanie Lottermoser

geboren am 19.7.1983

Links www.stephanielottermoser.com (Deutsch)

Stephanie Lottermoser

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Stephanie Lottermoser (* 19. Juli 1983 in Wolfratshausen) ist eine deutsche Saxophonistin, Sängerin und Komponistin.

Leben und Wirken

Lottermoser erhielt mit sieben Jahren Gesangs- und Klavierunterricht. Mit 14 Jahren entdeckte sie den Jazz und wechselte zum Saxophon. Dann studierte sie an der Hochschule für Musik und Theater München; außerdem war sie Mitglied im Landes-Jugendjazzorchester Bayern unter der Leitung von Harald Rüschenbaum.

2008 gründete sie ihre Band „Resonance“; seit 2010 tritt sie überwiegend unter ihrem eigenen Namen auf. Neben der Tätigkeit in ihrer eigenen Band war sie an Michael Riesslers Album „Big Circle“ sowie an Charly Antolinis CD „Charly Antolini meets the Jazz Ladies“ beteiligt.

Preise und Auszeichnungen

Lottermoser war 2006 Preisträgerin im Wettbewerb Jugend jazzt. 2013 erhält sie einen Bayerischen Kulturförderpreis in Form eines Stipendiums für einen 6-monatigen Aufenthalt an der „Cité Internationale des Arts“ in Paris.

Diskographische Hinweise

  • Resonance - Second Glance (2009)
  • Charly Antolini meets the Jazz Ladies - One More (2012, Skinfire Records)
  • Michael Riessler - Big Circle (2012, Intuition; Preis der deutschen Schallplattenkritik)
  • Stephanie Lottermoser - Good Soul (2013, Downhill Records)

Weblinks

Diese Seite wurde zuletzt geändert am 12.04.2018 15:18:05

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Stephanie Lottermoser aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation.
In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.