Alex "Sasha" Sipiagin

Alex "Sasha" Sipiagin

geboren am 11.6.1967 in Yaroslavl Oblast, Russische Föderation

Links www.alexsipiagin.com (Englisch)

Alex Sipiagin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Alex Sipiagin (russisch Александр Анатольевич Сипягин, Alexandr Anatoljewitsch Sipjagin; * 11. Juni 1967 in Jaroslawl) ist ein russischer Jazz-Trompeter.

Leben und Wirken

Sipiagin spielte im Alter von zwölf Jahren in einem Kinderorchester. Er besuchte das Moskauer Musikinstitut und studierte nach seinem zweijährigen Armeedienst am Gnessin-Institut. 1990 gewann er einen Jazzwettbewerb für Nachwuchsmusiker in Rostow. Im gleichen Jahr nahm er mit einer Studenten-Jazzband am Corpus Christi Jazz Festival in Texas teil.

1991 übersiedelte Sipiagin nach New York, wo er mit der Gil Evans Band auftrat, 1993 Mitglied von Gil Goldsteins Zebra Coast Orchestra und 1994 Mitglied der George Gruntz Concert Jazz Band wurde. Daneben trat er mit der Band des Schlagzeugers Bob Moses auf. 1995 wurde er Mitglied der Mingus Big Band, später auch der Mingus Dynasty und des Mingus Orchestra.

Seit 2000 ist Sipiagin außerdem Mitglied der Bigband von Dave Holland; 2003 nahm er auch mit Michael Breckers Band auf. Als Sideman trat er u. a. mit Eric Clapton, Dr. John, Aaron Neville und Elvis Costello, Michael Franks, Regina Litvinova und Dave Sanborn auf.

Er ist verheiratet mit Monday Michiru.

Diskographische Hinweise

Weblinks

Diese Seite wurde zuletzt geändert am 19.10.2018 08:22:52

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Alex Sipiagin aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation.
In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.