Daniel Hess

Daniel Hess - © www.musinfo.ch

geboren am 20.8.1965 in Zürich, ZH, Schweiz

Links www.musinfo.ch (Deutsch)

Daniel Hess

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Daniel Hess (* 20. August 1965 in Zürich) ist ein Schweizer Komponist.

Leben

Daniel Hess wurde 1965 in Zürich geboren. Er studierte Viola an den Musikhochschulen Zürich, Luzern und Jerusalem. Danach folgte ein Studium der Komposition an der Musikhochschule Luzern bei Caspar Diethelm sowie weitere Studien bei Rudolf Kelterborn und Josef Haselbach.

Mit seinem 1. Streichquartett gewann er 1986 den 1. Preis beim Kompositionswettbewerb in Reinach BL. 1991 Uraufführung der 1. Symphonie. Kompositionsaufträge und Konzerte in der Schweiz, der Ukraine, Deutschland und Israel. 2004 wird seine 4. Symphonie "Hero und Leander" uraufgeführt. Es ist ein Auftragswerk für das Internationale Jugendsinfonieorchester Elbe-Weser in Deutschland.

Daniel Hess lebt mit seiner Familie in Winterthur.

Werke

  • 1987: Neshama für Viola solo
  • 1989: Sonata per 3 strumenti für Viola, Cello und Klavier
  • 1990: Symphonie Nr. 1 "Jerusalem" für Orchester
  • 1993: Canzoni für Flöte, Klarinette (B-Klar), Violine, Cello, Klavier und Schlagzeug
  • 1996: "... wenn man müde ist..." und andere Stücke für Viola (oder Violoncello) und Klavier, Musik Verlag Nepomuk
  • 1997: Symphonie Nr. 2 "Catull" für Orchester
  • 1997: Streichquartett Nr. 4
  • 1997: Welke Blätter Violinsonate für Violine und Klavier, Viersätzige Sonate nach Gedichten von Selma Meerbaum-Eisinger (1924-1942).
  • 1998: Schwarz Weiss. Kinderoper, Text von Andreas Mildner
  • 1999: Divertimento für Flöte und Cembalo
  • 1999: Sonate für Viola solo
  • 2000: Gesänge der Sappho für Flöte, Klarinette, Violine, Viola, Violoncello, Klavier, Perkussion und Tonband
  • Symphonie Nr. 3 für Orchester
  • 2002: Broadway Boogie-Woogie. Konzert für Klavier und Orchester. Musik zu Piet Mondrians Bild "Broadway Boogie Woogie" (1944).
  • Symphonie Nr. 4 "Hero und Leander" für Orchester
  • 2004: Threnos für Viola solo
  • 2004: Elegie "In memoriam Caspar Diethelm" für Viola und Klavier
  • 2004: J.P. Nr. 21 "Reflexionen" für Streichtrio zum Gemälde "Number 21" von Jackson Pollock
  • "... vom lieblichen Licht der Sonne..." Serenata messàpica für Flöte, Viola, Harfe und Cello
  • Io saturnalia. Festmusik für Chor und Orchester
  • 2006: 2. Sonate für Viola und Klavier
  • 2007: Kammerkonzert für Viola und Streichorchester
  • 2008: Strophen Nach Gedichten von Hugo Bollschweiler und Franz Hohler. Für Sopran und kleines Ensemble

Weblinks

Normdaten: Library of Congress Control Number (LCCN): no 2006052178 | Virtual International Authority File (VIAF): 17383488
Diese Seite wurde zuletzt geändert am 04.02.2014 15:49:36

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Daniel Hess aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation.
In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.