Renato Rascel

Renato Rascel

geboren am 27.4.1912 in Torino, Piemonte, Italien

gestorben am 2.1.1991 in Roma, Lazio, Italien

Renato Rascel

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Renato Rascel (eigentlich: Renato Ranucci; * 27. April 1912 in Turin; 2. Januar 1991 in Rom) war ein italienischer Sänger und Schauspieler. Zwischen 1942 und 1972 wirkte er in 50 Filmen mit, aufgrund seiner geringen Körpergröße erhielt er den Spitznamen il piccoletto nazionale.

Als Sohn eines Operettensängers und einer Balletttänzerin kam er früh mit dem Theater in Berührung und wurde auch musikalisch aktiv. Ab 1933 war er regelmäßig als Darsteller im Teatro Lirico in Mailand zu erleben. Ab 1942 wurde er für den Film entdeckt und spielte dort zahlreiche, meist humoristische Rollen. Ein herausragendes Werk war Der Mantel von 1952, für dessen Hauptrolle er den Nastro dArgento erhielt.

Musikalisch waren Merci beaucoup (1953) und Arrivederci Roma (1955) seine größten Hits. Als Gewinner des Sanremo-Festivals 1960 mit der Ballade Romantica durfte er beim Eurovision Song Contest 1960 in London antreten. Hier erreichte er einen achten Platz. Ab Anfang der 1970er Jahre legte er seinen Fokus wieder verstärkt auf Musik und Theater.

Filmografie (Auswahl)

  • 1951: Io sono il Capataz
  • 1952: Il bandolero stanco
  • 1952: Der Mantel
  • 1958: Arrivederci Roma
  • 1961: Das Jüngste Gericht findet nicht statt
  • 1977: Jesus von Nazareth

Weblinks

Normdaten: Library of Congress Control Number (LCCN): nr 96015280 | Virtual International Authority File (VIAF): 66654232
Diese Seite wurde zuletzt geändert am 06.03.2014 03:31:30

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Renato Rascel aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation.
In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.