Musikdatenbank

Musiker

Nello Santi

Nello Santi

geboren am 22.9.1931 in Adria, Veneto, Italien

Links www.nzz.ch (Deutsch)
www.arcoartists.ch (Deutsch)

Nello Santi

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Nello Santi (* 22. September 1931 in Adria, Venetien) ist ein italienischer Operndirigent.

Wirken

Santi studierte am „Liceo musicale von Padua“ Komposition und Gesang. 1951 debütierte er in Padua als Dirigent mit Giuseppe Verdis Rigoletto am Teatro Verdi. 1958 bis 1969 war er Musikdirektor des Opernhauses Zürich, dem er immer noch verbunden ist.

Nello Santi verfügt über ein fotografisches Gedächtnis, kennt den Text des Werkes auswendig und dirigiert grundsätzlich ohne Partitur.[1]

Auszeichnungen (Auswahl)

  • 2001: Kulturpreis der Stiftung für Abendländische Besinnung[2]
  • 2013: Kulturpreis der Stadt Zürich[3]

Literatur

  • Ingrid Bigler-Marschall: Nello Santi. In: Andreas Kotte (Hrsg.): Theaterlexikon der Schweiz. Band 3, Chronos, Zürich 2005, ISBN 3-0340-0715-9, S. 1566.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Peter Hagmann: Die italienische Oper und ihr Fürsprech. Begegnung mit dem Dirigenten Nello Santi. In: Neue Zürcher Zeitung. 22. November 2013
  2. Nello Santi hat Teile seines Preises weitergegeben. In: Neue Zürcher Zeitung. 5. November 2001
  3. Kunstpreis 2013 der Stadt Zürich geht an Nello Santi. In: Schweizer Musikzeitung. 14. Juni 2013
Diese Seite wurde zuletzt geändert am 01.07.2016 22:10:48

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Nello Santi aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation.
In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.