Musikdatenbank

Musiker

Teo Gheorghiu

Teo Gheorghiu - © Roshan Adhihetty

geboren am 12.8.1992 in Männedorf, ZH, Schweiz

Teo Gheorghiu

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Teo Gheorghiu (* 12. August 1992 in Männedorf, Kanton Zürich) ist ein Schweizer Pianist rumänischer Herkunft und kanadischer Staatsbürger.

Leben

Teo begann seine Pianistenkarriere im Alter von fünf Jahren und besuchte ab seinem neunten Lebensjahr die Purcell School in London, ein Internat für musikalisch hochbegabte Kinder, wo er bei William Fong Klavier studierte.

In dem Schweizer Film Vitus spielt er einen hochbegabten Jungen; hierfür erhielt er 2007 den Undine Award als bester Filmdebütant. Die Schlussszene des Films verwendet Liveaufnahmen aus seinem ersten Konzert von 2004 in der Tonhalle Zürich, in dem er das Klavierkonzert von Robert Schumann interpretierte.

Weblinks

Diese Seite wurde zuletzt geändert am 14.10.2017 10:25:21

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Teo Gheorghiu aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation.
In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.