Musikdatenbank

Musiker

Olari Elts

Olari Elts - © Marco Borggreve

geboren am 27.4.1971 in Tallinn, Harju, Estland

Links www.kdschmid.de (Deutsch, Englisch)
www.olarielts.com (Englisch)
Facebook (Englisch)

Olari Elts

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Olari Elts (* 27. April 1971 in Tallinn, Estnische SSR, Sowjetunion) ist ein estnischer Dirigent.

Olari Elts begann eine Ausbildung zum Chordirigenten an der Estnischen Musikakademie bei Kuno Areng in den Jahren 1993 bis 2000 und erlernte danach das Dirigieren von Orchestern an der Wiener Musikakademie bei Uroš Lajovic und erneut der Estnischen Musikakademie bei Roman Matsov und Eri Klas. Zudem ließ er sich von Jorma Panula unterrichten und besuchte Meisterklassen bei Esa-Pekka Salonen und Neeme Järvi.

Von 2001 bis 2006 war er Generalmusikdirektor des Lettischen Nationalen Sinfonieorchesters. Daneben und danach trat er mit zahlreichen Orchestern von internationalem Rang auf, in Deutschland mit den Dresdner Sinfonikern, dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin und den Radio-Sinfonieorchestern Frankfurt und Stuttgart. Regelmäßig betätigt er sich auch als Operndirigent an der Estnischen Nationaloper in Tallinn.

Elts ist Leitender Dirigent des 1993 von ihm begründeten NYYD Ensemble, welches sein Hauptaugenmerk auf die Aufführung zeitgenössischer Musik des 20. und 21. Jahrhunderts richtet.

Preise und Ehrungen

Im Jahr 1999 gewann Olari Elts den finnischen Jorma-Panula-Preis, im Jahr darauf den ersten Preis im Internationalen Sibelius-Dirigenten-Wettbewerb. Die Republik Estland verlieh ihm im Februar 2001 für seine Verdienste um die Musik den Orden des weißen Sterns in der 4. Kategorie.

Weblinks

Diese Seite wurde zuletzt geändert am 09.07.2014 11:24:30

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Olari Elts aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation.
In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.