Sylvester Kyner

Sylvester Kyner

geboren am 17.12.1932 in Detroit, MI, USA

gestorben am 20.3.1981 in Detroit, MI, USA

Alias Red Kyner
Sonny Red
Sonny Red Kyner

Links sonnyredmusic.com (Englisch)

Sonny Red

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Sonny Red (Kyner) (* 17. Dezember 1932 in Detroit als Junior Sylvester Kyner; † 20. März 1981 ebenda) war ein US-amerikanischer Altsaxophonist des Hardbop.

Leben und Wirken

Sonny Red Kyner spielte zunächst C-Melody-Saxophon, ging jedoch 1949 zum Altsaxophon über. Von 1949 bis 1952 arbeitete er bei Barry Harris, war 1954 Tenorsaxophonist bei Art Blakey und Frank Rosolino, 1957 kam er nach New York und arbeitete seitdem als freiberuflicher Musiker. Er nahm Platten mit Clifford Jordan, Paul Quinichette, Yusef Lateef, Tommy Flanagan/Curtis Fuller sowie unter eigenem Namen auf.

Ausgewählte Platten

als Leader

als Sideman

  • Tommy Flanagan & Curtis Fuller: Jazz .... It´s Magic! (Savoy, 1957)
  • Clifford Jordan: New Trombone (OJC, 1957), Mosaic (Milestone, 1961)
  • Yusef Lateef: The Blue Yusef Lateef (Atlantic, 1968)
  • Paul Quinichette: On The Sunny Side (OJC, 1957)

Literatur

  • Martin Kunzler: Jazzlexikon, Reinbek, Rowohlt, 1993.
  • Bielefelder Katalog Jazz 2001.
  • Richard Cook, Brian Morton: The Penguin Guide of Jazz on CD. 6. Auflage. Penguin, London 2002, ISBN 0-14-051521-6.
Diese Seite wurde zuletzt geändert am 20.10.2018 23:01:02

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Sonny Red aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation.
In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.