Anjani Thomas

Anjani Thomas

geboren am 10.7.1959 in Honolulu, HI, USA

Alias Anjani

Links www.anjani-music.com (Englisch)

Anjani

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Anjani (bürgerlich Anjani Thomas; * 10. Juli 1959 in Honolulu, Hawaii) ist eine US-amerikanische Sängerin und Pianistin. Ihr Stil bewegt sich zwischen Folk Rock, Soul und Jazz, entspricht eigentlich am ehesten dem einer Singer-Songwriterin, wenn sie auch viele Stücke nicht selbst schreibt.

Anjani lernte noch auf Hawaii Gitarre, Klavier und Gesang. Sie besuchte das Berklee College of Music. Später spielte sie in Manhattan in Jazz-Clubs. 1984 warb sie der Produzent John Lissauer als Background-Sängerin für Hallelujah des kanadischen Singer-Songwriters Leonard Cohen an. Cohen war begeistert von Anjanis Gesang, so dass sie im selben Jahr als Sängerin und Pianistin an seiner Welttournee teilnahm und später an seinen Alben I'm Your Man (1988) und The Future (1992) mitwirkte.

2000 veröffentlichte sie ihr erstes eigenes Album, Anjani. 2001 folgte The Sacred Names. 2004 war ihr Gesang auf Leonard Cohens Dear Heather dem Cohens selbst beinahe gleichberechtigt. 2006 erschien ihr drittes Album, Blue Alert, zu dem Cohen die Texte schrieb und das er produzierte.

Privat waren Cohen und Anjani ein Paar.[1]

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Johannes Wächter: "Mit Gedächtnisschwund kommt man schon sehr weit" In: Jetzt, 12/2007.
Diese Seite wurde zuletzt geändert am 26.12.2018 06:06:00

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Anjani aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation.
In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.