Rod Temperton

geboren am 9.10.1949 in Cleethorpes, North East Lincolnshire, Grossbritannien

gestorben im Oktober 2016

Links www.rollingstone.com (Englisch)
www.soulwalking.co.uk (Englisch)

Rod Temperton

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Rodney Lynn „Rod“ Temperton (* 9. Oktober 1949 in Cleethorpes; † September/Oktober 2016 in London)[1][2][3] war ein britischer Songwriter, Musikproduzent und Musiker. Er schrieb, neben vielen anderen Kompositionen, für Michael Jackson den Titel Thriller sowie weitere Hits für dessen gleichnamiges Album Thriller, welches das derzeit meistverkaufte Musikalbum ist.

Biografie

Temperton besuchte die De Aston Schule in Market Rasen. In 1972 gründeten Temperton und Bernd Springer, der per Zeitungsanzeige einen Keyboarder suchte, in Worms die Soul-Coverband Sundown Carousel. Mit ihrer Band tourten sie durch Clubs und G.I.-Kneipen in Mannheim. Während der 1970er lernte Temperton Quincy Jones kennen. Anfang der 1980er verließ Temperton Worms in Richtung Beverly Hills. Er schrieb und komponierte für zahlreiche Künstler u. a. Donna Summer, Herbie Hancock, Aretha Franklin, George Benson, LL Cool J und Mariah Carey und war Gründungsmitglied der Funk-Band Heatwave. Für Miss Celie’s Blues (Sister), den er mit Jones für den Film Die Farbe Lila komponierte, bekam er eine Oscar-Nominierung.

Werke

Auszug einiger Werke von Temperton:[4][5]

  • Michael JacksonRock with You, Off the Wall, Burn This Disco Out, Baby Be Mine, The Lady In My Life, Thriller, Someone in the Dark, Hot Street
  • Heatwave – Boogie Nights, The Groove Line, Gangsters of the Groove, Lettin’ It Loose, Always and Forever, Keep Tomorrow for Me
  • James Ingram & Michael McDonaldYah Mo B There
  • Tamia – You Put a Move on My Heart
  • RufusMasterjam, Live in Me
  • Donna SummerLove Is in Control (Finger on the Trigger), Livin’ In America, Love Is Just a Breath Away
  • Quincy JonesThe Dude, Razzamatazz, Somethin’ Special, Turn On the Action, The Secret Garden, Soundtrack Die Farbe Lila, Back on the Block, Baby Come to Me, You Put a Move on My Heart, Q’s Jook Joint
  • Herbie HancockLite Me Up, Getting to the Good Part, Motor Mouth
  • Aretha FranklinLivin’ in the Streets
  • Jeffrey OsborneWe Belong to Love
  • Bob JamesSign of the Times, The Steamin’ Feelin’
  • The Manhattan Transfer – Mystery, The Spice of Life
  • George BensonGive Me the Night, Love x Love
  • James IngramIt’s Your Night
  • Anita BakerMystery
  • Patti AustinEvery Home Should Have One, Do You Love Me?, The Genie
  • Michael McDonaldSweet Freedom
  • Karen Carpenter – Lovelines, If We Try
  • LL Cool J featuring Boyz II MenHey Lover
  • Mýa – Man in my Life
  • C+C Music Factory – Share That Beat of Love
  • Angie StoneLovers’ Ghetto
  • Mariah CareyI’m That Chick

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Rod Temperton, songwriter behind Thriller, dies in: The Guardian am 5. Oktober 2016
  2. Statement on the passing of legendary songwriter Rod Temperton von Jon Platt in: wmg.com am 5. Oktober 2016
  3. Rod Temperton, songwriter who wrote Michael Jackson’s Thriller - obituary in: The Telegraph am 5. Oktober 2016, abgerufen am 6. Oktober 2016
  4. Rod Temperton auf allmusic.com
  5. ACE Repertory: Writer Rod Temperton bei ascap.com
Diese Seite wurde zuletzt geändert am 19.04.2018 08:31:29

Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Rod Temperton aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation.
In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.