Aktuelles

Konzerttipp

Louis Schwizgebel und die Sinfonia Engiadina

Der Schweizer Pianist Louis Schwizgebel interpretiert zusammen mit der Sinfonia Engiadina das Klavierkonzert in G-Dur von Maurice Ravel. - Quelle: Marco Borggreve Der Schweizer Pianist Louis Schwizgebel interpretiert zusammen mit der Sinfonia Engiadina das Klavierkonzert in G-Dur von Maurice Ravel. (Quelle: Marco Borggreve)

Fr, 28. Dezember 2018 20:30 Zuoz, Lyceum Alpinum

Es ist ein einmaliges Konzept, das dem Engadin zu jedem Jahresende Sinfoniekonzerte mit internationalen Solisten auf höchstem Niveau beschert. Seit 1985 unternimmt die Sinfonia Engiadina immer Ende Dezember eine kleine Konzerttournee durch verschiedene Konzertsäle im Engadin. Das Ensemble wird jedes Jahr zwischen Weihnachten und Neujahr aus erfahrenen Musikern europäischer Spitzenorchester von Amsterdam über Basel und Zürich bis Mailand und Bologna formiert. Dazu stossen aber auch Musiker aus dem Engadin selbst. Der langjährige und verdiente Dirigent der Sinfonia, Marc Andreae, wurde im letzten Jahr verabschiedet. Neu steht der Niederländer Antony Hermus am Pult. In diesem Jahr wurde der junge Genfer Pianist Louis Schwizgebel als Solist eingeladen. Er präsentiert sich im quirligen, farbigen und spielfreudigen Klavierkonzert in G-Dur von Maurice Ravel. Daneben erklingen die Konzertouvertüre «Die Hebriden» von Felix Mendelssohn-Bartholdy und dessen «Schottische Sinfonie». Das Programm kommt an mehreren Orten im Engadin zur Aufführung.

Details zu den Konzerten


Folgen Sie dem Radio Swiss Classic On-air-Service