Aktuelles

Konzerttipp

Teo Gheorghiu

Der Schweizer Pianist Teo Gheorghiu ebnete als Wunderkind «Vitus» im gleichnamigen Film von Fredi M. Murer den Weg für seine Karriere als Konzertpianist. - Quelle: Pablo Faccinetto Der Schweizer Pianist Teo Gheorghiu ebnete als Wunderkind «Vitus» im gleichnamigen Film von Fredi M. Murer den Weg für seine Karriere als Konzertpianist. (Quelle: Pablo Faccinetto)

Fr, 20. Juli 2018 19:00 Flims, Waldhaus Jugendstilsaal

Vor 13 Jahren spielte sich der damals 12-jährige Teo Gheorghiu als Wunderkind im Film «Vitus» an der Seite von Bruno Ganz mit seinem pianistischen Können und seinen schauspielerischen Qualitäten in die Herzen der Zuschauer. Mittlerweile lebt der Schweizer Pianist rumänischer Herkunft in London, wo er auch studiert hat, und ist ein gefeierter und viel gebuchter Künstler. In Flims präsentiert er ein Programm mit Werken des frühen 20. Jahrhunderts, darunter Stücke von Claude Debussy, Leoš Janáčeks «Im Nebel» und Maurice Ravels «La Valse» in der Fassung für Klavier solo. Nach dem Konzert kommt das Publikum zudem in den Genuss der Vorführung des Films «Vitus» von 2005. Gheorghiu spielt im Rahmen des «Flimsfestivals», das während des ganzen Jahres an verschiedenen speziell ausgesuchten Orten in der Bündner Region Imboden Veranstaltungen anbietet. Immer im Juli und Mitte August bündelt das Festival seine Kräfte für eine ausgedehnte Konzertreihe mit Klassik, Jazz und Weltmusik.

Detailinformationen zum Konzert


Folgen Sie dem Radio Swiss Classic On-air-Service