Aktuelles

Konzerttipp

Gábor Boldoczki mit dem London Concert Symphony Orchestra

Der ungarische Trompeter Gábor Boldoczki spielt in Grenchen Haydns Trompetenkonzert in Es-Dur. - Quelle: Marco Borggreve - Quelle: Marco Borggreve Der ungarische Trompeter Gábor Boldoczki spielt in Grenchen Haydns Trompetenkonzert in Es-Dur. - Quelle: Marco Borggreve (Quelle: Marco Borggreve)

Sa, 14. April 2018 20:00 Grenchen, Eusebius Kirche

Der Berner Dirigent Manfred Obrecht ist bekannt für seine sehr populäre Programmauswahl. Diese gestaltet er jeweils mit renommierten Orchestern und Solisten, so auch beim Eröffnungskonzert der Internationalen Musikwoche Grenchen. Manfred Obrecht dirigiert an diesem Abend das London Concert Symphony Orchestra. Da erklingen die berühmte «Morgenstimmung» aus Edvard Griegs Peer-Gynt-Suite Nr. 1, die Polonaise aus Tschaikowskys Oper «Eugen Onegin» und Schuberts Sinfonie Nr. 8 in h-Moll, die man als «Unvollendete» kennt.

Als Solist wird der ungarische Trompeter Gábor Boldoczki auftreten. Der 42-jährige Musiker spielt das beliebte Konzert für Trompete und Orchester in Es-Dur von Joseph Haydn. Das Trompetenkonzert in Es-Dur von Haydn gehört neben demjenigen von Johann Nepomuk Hummel in derselben Tonart zu den einzigen berühmten Konzerten der Klassik für dieses Instrument.

Detailinformationen zum Konzert


Folgen Sie dem Radio Swiss Classic On-air-Service