Aktuelles

Konzerttipp

Tenebrae Choir in Riehen, Bern und Fischingen

Der Tenebrae Chor aus England wird anfangs Februar drei Konzerte in der Schweiz geben. - Quelle: Sim Canetty-Clarke Der Tenebrae Chor aus England wird anfangs Februar drei Konzerte in der Schweiz geben. (Quelle: Sim Canetty-Clarke)

Fr, 9. Februar 2018 20:00 Bern, Münster

Die britische Chormusik kann auf eine jahrhundertealte Tradition zurückblicken. Die gefeierten barocken Händel-Oratorien gehören ebenso zu dieser Kultur wie etwa die bis in jüngste Zeiten geschriebenen Werke für Staatsanlässe der britischen Krone. Direkt aus dieser Tradition hervorgegangen – und somit nahtlos in sie eingebettet – ist der Tenebrae Choir. Das seit 2001 bestehende Ensemble wird geleitet von seinem Mitbegründer Nigel Short, dem ehemaligen Mitglied der berühmten King’s Singers. Inner- und ausserhalb der angelsächsischen Welt feiert es grosse Erfolge mit einem breiten Repertoire, das die vergangenen 500 Jahre umfasst. In seinen Konzerten in Riehen, Bern und Fischingen stellt der Tenebrae Choir neuere und neuste englische Musik vor. Darunter befindet sich auch die Komposition «Path of Miracles», die das Ensemble beim 1971 in London geborenen Joby Talbot als Auftragswerk bestellt hatte und 2005 uraufführte.

Details zu den Konzerten


Folgen Sie dem Radio Swiss Classic On-air-Service