Aktuelles

Konzerttipp

Winterthurer Symphoniker mit Karl-Andreas Kolly

Der Schweizer Pianist Karl-Andreas Kolly tritt mit den Winterthurer Symphonikern auf. - Quelle: Eva Klaesi Der Schweizer Pianist Karl-Andreas Kolly tritt mit den Winterthurer Symphonikern auf. (Quelle: Eva Klaesi)

So, 21. Mai 2017 19:00 Winterthur, Stadtsaal

Bald 30 Jahre nach ihrer Gründung haben sich die Winterthurer Symphoniker in die Herzen des Publikums gespielt und sind aus der regionalen Musikwelt nicht mehr wegzudenken. Und sie strecken die Fühler über die Stadtgrenzen hinaus. Mit anspruchsvollen Werken von Edward Elgar und Johannes Brahms wird es unter der Leitung seines Dirigenten Gianluca Febo auch in den diesjährigen Frühlingskonzerten das Publikum fesseln.

Die «Enigma-Variationen» von Elgar gehören zu den bekanntesten Orchesterwerken des Komponisten. Entstanden sind die vierzehn Variationen aus einer zufällig hingeworfenen Melodie, an der Elgars Frau Alice grossen Gefallen fand, dass sie ihren Mann zu einem grösseren Werk inspirierte. Ihr ist denn auch die erste Variation gewidmet. Die folgenden Variationen sind musikalische Porträts, in denen Elgar Freunde und Bekannte aus seinem Umfeld humorvoll skizziert. Als Solist wird der Schweizer Pianist Karl-Andreas Kolly mit dem ersten Klavierkonzert von Johannes Brahms das Publikum in seinen Bann ziehen. Kolly ist bekannt durch seine nachhaltigen Konzerte und seine aussergewöhnliche Diskographie, die ihn als stilsicheren, hoch musikalischen Interpreten zeigen.

Das gleiche Konzertprogramm führen die Winterthurer Symphoniker bereits am 16. Mai in der Tonhalle Zürich auf.

Details zu den Konzerten


Möchten Sie regelmässig über Neuigkeiten rund um Radio Swiss Classic informiert werden? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter!

abonnieren

Folgen Sie dem Radio Swiss Classic On-air-Service