Aktuelles

Konzerttipp

Zürcher Sing-Akademie unter Andreas Felber

Unter der Leitung von Andreas Felber interpretiert die Zürcher Sing-Akademie französische und schweizerische Chormusik aus dem 20. Jahrhundert. - Quelle: Tor Søreide Unter der Leitung von Andreas Felber interpretiert die Zürcher Sing-Akademie französische und schweizerische Chormusik aus dem 20. Jahrhundert. (Quelle: Tor Søreide)

Fr, 3. März 2017 19:30 Luzern, Franziskanerkirche

Die geistliche Chormusik Frankreichs kann auf eine lange und ausserordentlich reiche Geschichte zurückblicken. Im 20. Jahrhundert erlebte sie eine weitere, späte Blüte. Wie manche ihrer Vorgänger griffen auch viele Komponisten aus dieser neueren Zeit die alte, oft auf der Gregorianik basierende Tradition auf und reicherten sie mit zeitgemässen Elementen an. Der Kammerchor der Zürcher Sing-Akademie unter der Leitung von Andreas Felber interpretiert eine Auswahl solcher Werke in der Franziskanerkirche in Luzern. Die Stücke stammen von Francis Poulenc, Olivier Messiaen, Frank Martin und Pierre Villette. Mit der doppelchörigen Motette «Lord» ist in diesem Konzert auch das jüngere Schweizer Musikschaffen vertreten: Das Werk entstand 1999 und wurde vom Komponisten und Jazzpianisten Julien-François Zbinden geschrieben, der 1917 am Genfersee geboren wurde.
Das Konzert findet an den Folgetagen auch in Bern und Zürich statt.

Detailinformationen zum Konzert


Möchten Sie regelmässig über Neuigkeiten rund um Radio Swiss Classic informiert werden? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter!

abonnieren

Folgen Sie dem Radio Swiss Classic On-air-Service