Aktuelles

Festivaltipp

Festival «Zwischentöne»

Das Merel Quartett hat sich in der schönen Bergwelt von Engelberg mit «Zwischentöne» sein eigenes Kammermusik-Festival geschaffen. - Quelle: Hannes Heinzer Das Merel Quartett hat sich in der schönen Bergwelt von Engelberg mit «Zwischentöne» sein eigenes Kammermusik-Festival geschaffen. (Quelle: Hannes Heinzer)

26. - 28. Oktober 2018

Der prunkvolle Barocksaal des Klosters Engelberg bietet den idealen Rahmen für das noch junge Kammermusikfestival «Zwischentöne». Die künstlerische Leitung des Anlasses teilen sich die Geigerin Mary Ellen Woodside und der Cellist Rafael Rosenfeld. Beide sind Mitglieder im Merel Quartett, das einen wesentlichen Teil des Programms zusammen mit eingeladenen Gästen bestreitet. Die diesjährige vierte Ausgabe steht unter dem Motto «Im Volkston». Die Volksmusik und ihr Einfluss auf die Kunstmusik stehen denn auch im Zentrum. Neben dem Merel Quartett, zu dem auch noch der Geiger Edouard Mätzener und der Bratschist Alessandro D'Amico gehören, drücken eingeladene befreundete Künstler wie der ungarische Pianist Dénes Várjon, die finnische Sopranistin Virpi Räisänen und der Schweizer Klarinettist Reto Bieri dem musikalischen Geschehen ihren Stempel auf. Ergänzend zum Konzertprogramm finden auch noch eine Klosterführung mit musikalischen Überraschungen und eine offene Werkstatt-Probe statt.

Auflistung der Konzerte


Folgen Sie dem Radio Swiss Classic On-air-Service