Aktuelles

Festivaltipp

«Musikwoche Braunwald»

Das Merel Quartett spielt in Braunwald unter anderem die ihm gewidmete «Aria» der Komponistin Iris Szeghy. - Quelle: merelquartet.com Das Merel Quartett spielt in Braunwald unter anderem die ihm gewidmete «Aria» der Komponistin Iris Szeghy. (Quelle: merelquartet.com)

1. - 7. September 2018

In den Jahren der globalen Wirtschaftskrise am Vorabend des Zweiten Weltkriegs wurde das älteste klassische Musikfestival der Schweiz ins Leben gerufen: die «Musikwoche Braunwald». Zu einer Zeit, als noch niemand den heutigen Festival-Boom voraussehen konnte, war dies eine Pioniertat. Ursprünglich hatte der Anlass den Charakter eines «Musikalischen Ferienkurses» mit Konzerten, Vorträgen und gemeinsamem Musizieren. Während der Kriegsjahre war Braunwald auch Zufluchtsort für Stars wie Clara Haskil und Bernhard Paumgartner. Die Musikwoche «hoch über dem Alltag» findet heuer bereits zum 83. Mal statt. Das Konzept hat sich nicht wesentlich geändert: Internationale und nationale Grössen gestalten hochkarätige Kammermusikkonzerte. Ergänzt wird das Programm mit Vorträgen, einer Singwoche mit Schlusskonzert und Meisterkursen. In diesem Jahr sind Chouchane Siranossian und das Ensemble Les Racines du Temps, Vojin Kocic, das Trio Sladjan Vukasinovic, Gilles Apap und Taylan Arikan, das Trio Rafale, das Merel Quartett und das Toni Saxophon Quartett mit Valentine Michaud zu Gast.

Auflistung der Konzerte


Möchten Sie regelmässig über Neuigkeiten rund um Radio Swiss Classic informiert werden? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter!

abonnieren

Folgen Sie dem Radio Swiss Classic On-air-Service