Aktuelles

Festivaltipp

«Bürgenstock Festival»

Die Schweizer Geigerin Esther Hoppe wird an zwei Tagen am «Bürgenstock Festival» zu sehen sein. - Quelle: Neda Navaee Die Schweizer Geigerin Esther Hoppe wird an zwei Tagen am «Bürgenstock Festival» zu sehen sein. (Quelle: Neda Navaee)

14. - 15. Oktober 2017

Seit vier Jahren liegt das kleine, künstlerisch und geografisch hochgelegene Festival in den Händen des Klarinettisten Andreas Ottensamer und des Pianisten José Gallardo. Die Beiden verstehen es, exzellente Musikerinnen und Musiker auf den Bürgenstock zu locken und Konzerte in stilvollem Rahmen auf höchstem Niveau zu bieten.

In den diesjährigen Herbstkonzerten sind es die Geigerin Esther Hoppe und der Cellist Christian Poltéra, die zusammen mit den künstlerischen Leitern Perlen der Kammermusik vortragen werden. Da wäre die Sonate KV 301 für Violine und Klavier von Wolfgang Amadeus Mozart, die erste von insgesamt sechs Sonaten, die der Kurfürstin Elisabeth Auguste von Pfalz gewidmet sind. Auf die Variationen für Klarinette und Klavier über eine Arie aus Mozarts «Don Giovanni» von Ludwig van Beethoven folgt als würdevoller Abschluss des ersten Konzerttages dessen grossartiges Klaviertrio Nr. 7.

Am zweiten Tag erklingt das romantische Klaviertrio in H-Dur von Johannes Brahms in der bekannteren zweiten Fassung. Die Werke des von Brahms geförderten Komponisten Walter Rabl sind heute so gut wie unbekannt. Das wollen die Festivalleiter mit der Aufführung des Quartetts op. 1 für Violine, Klarinette, Cello und Klavier ändern.

Auflistung der Konzerte


Möchten Sie regelmässig über Neuigkeiten rund um Radio Swiss Classic informiert werden? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter!

abonnieren

Folgen Sie dem Radio Swiss Classic On-air-Service