Aktuelles

Festivaltipp

Gstaad Menuhin Festival

Die Geigerin Vilde Frang aus Norwegen wird am Gstaad Menuhin Festival gleich drei Konzerte geben. - Quelle: Marco Borggreve Die Geigerin Vilde Frang aus Norwegen wird am Gstaad Menuhin Festival gleich drei Konzerte geben. (Quelle: Marco Borggreve)

13. Juli - 2. September 2017

Das Berner Oberland ist in den Sommermonaten jeweils eine Region, in der sich die Elite der klassischen Musik die sprichwörtliche «Klinke» in die Hand gibt. Die Fülle an Festivals ist da gross, ebenso wie die Namen der Künstlerinnen und Künstler, die in diesem Gebiet auftreten. Das grösste Sommerfestival im Oberland ist das Gstaad Menuhin Festival, das im Vorjahr das Jubiläum der 60. Durchführung feiern durfte. In diesem Jahr haben die Verantwortlichen um den Intendanten Christoph Müller als Motto «Pomp in Music» gewählt, welches der festlichen und feierlichen Musik mit grossem Klangreichtum gerecht werden soll.

Die vielseitige norwegische Geigerin Vilde Frang wird das Festival am 13. Juli mit ihrem Spiel eröffnen. Danach folgen über 70 Konzerte mit internationalen Musikerinnen und Musikern. Zu ihnen zählen auch Anne-Sophie Mutter, Cecilia Bartoli, Sol Gabetta, Diana Damrau, Antonio Pappano, die Trompeterin Tine Thing Helseth, der Organist Cameron Carpenter, András Schiff, Leif Ove Andsnes, Piotr Anderszewski, Christian Zacharias, Fazil Say, Evgeny Kissin, Isabelle Faust, Alexander Melnikov, Gianandrea Noseda, Khatia Buniatishvili, Nuria Rial und der Schweizer Maurice Steger sowie das London Symphony Orchestra. Und diese Aufzählung ist nicht abschliessend.

Auflistung der Konzerte


Möchten Sie regelmässig über Neuigkeiten rund um Radio Swiss Classic informiert werden? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter!

abonnieren

Folgen Sie dem Radio Swiss Classic On-air-Service